FANDOM


Hier sind die Gesetze der Heiligen und Vereinigten Rpnation verzeichnet. Wenn man die Gesetze nicht einhaltet könnte dies zu Sperren führen.

Grundgesetz

Artikel 1: Recht auf Lebensmittel

§1: Recht auf Wasser und Brot

Jeder Rpianer hat zu aller Zeit das Recht beim Staat Brot und Wasser zu verlangen, solange er zu arm ist, oder es keine Lebensmittel gibt.

§2: Recht auf Käse

Jeder Rpianer hat jederzeit das Recht nach Käse zu verlangen. Jeder Supermarkt muss diesem Willen gehorchen. Falls die Supermärkte wirklich keinen Käse mehr haben, kann man zum Staat gehen.

Artikel 2: Freiheit

§1: Recht der Rpianer auf Freiheit

Rpianer haben das Recht jedes Wikia das sie mögen zu besuchen. Sie dürfen dort editieren und so weiter.

§2: Ausnahmen

Feindliche Wikias darf nicht geholfen werden im Krieg. Solange aber kein Krieg herrscht darf dort frei editiert werden. Das sammeln von Tagesbadges ist aber weiterhin erlaubt.

Artikel 3: System der Demokratie

Wahlen

Das Volk wird alle 3 Monate ein Parlement wählen. Je nach Stimmen verhältnis kommen Abgeordnete einer Partei ins Parlament. Es kommen mindestens 6 Abgeordnete in das Parlament. Die Wahl wird geheim und gleich sein. Am Wahltag müsst ihr eine E-Mail schreiben an die organisatorische E-Mailadreese der Nation (die von dem/der Stellvertreter(in) verwaltet wird) mit eurer Stimme. Er/Sie wird dann die Stimmen zählen und das Ergebnis präsentieren. 

Parlament

Das Parlament entwirft Gesetzte und schlägt sie vor.

Kanzler(in)

Der Kanzler bzw. die Kanzlerin ist Vorsitzende(r) des Parlaments. Er oder sie wird von dem/der Stellvertreter(in) bestimmt. Er oder sie kann einer Partei angehören, ist aber im normalfall irrelevant für die Politik. Der oder die Kanzler(in)  hat eine Veto-Recht bei den Gesetzten ob sie dem/der Stellvertreter(in) vorgelegt werden. 

Stellvertrer(in)

Der/Die Stellvertreter(in) entscheidet ob das Gesetz gültig gültig wird oder nicht. 

Sonderregeln

Wenn mehr als 50% der Abgeordneten(also mindestens 4 Abgeodnete) einer Partei angehören, dann können diese ohne die restlichen Gesetzten entwerfen und vorschlagen. Wenn dann zussätzlich der Kanzler auch noch in der Partei ist, verfällt das Vetorecht.

Grundgesetz

Das Grundgesetz ist nur von R1-P4 veränderbar.

Gesetz

Artikel 4: Sklaverrei

§1: Menschen sind keine Sklaven!

Rpianer dürfen niemals Sklaven sein! Sie haben das Recht auf Freiheit (siehe Artikel 3 §1). Der Besitz von Sklaven, egal von welcher Nationalität oder Glaubensrichtung, ist verboten und wird mit Gefängnisstrafen von bis zu 30 Jahren bestraft.

§2: Straftäter

§1 gilt auch für Straftäter und Mitglieder verbotener Glaubensrichtungen. Diese müssen zwar gerecht bestraft werden, wobei die Strafe nicht die Versklavung für den Rest des Lebens beinhalten darf. Aber bis zu 30 jahre als Sklave sind erlaubt.

Artikel 5: Gesetz des freien Wortes

§1: Freies Wort für Wikianer

Jedes Mitglied und jedes Mitglied verbündeter Fraktionen hat das Recht, Artikel zu erstellen und zu bearbeiten, solange sie fürs Rollenspiel in irgendeiner Weiße relevant sind und keine pronografischen oder gewaltverherrlichende Inhalte enthalten. Einzige Außnahmen sind besonders wichtige Artikel, wie dieser, welche nur von Mitgliedern des Rat der Rpianer bearbeitet werden dürfen.

§2: Tagebücher und co.

Tagebücher und ähnliches sollten eher in Form eines Blog-Beitrag verfasst werden.

Artikel 6: Gesetz der Wikianischen Übermacht

§1: Wikianische Übermacht

Auch wenn R1-P4 unser Herrscher ist, gelten in der Rpnation sämtliche Regeln von der Wikianischen Übermacht.

§2: Verstöße

Verstöße dieser Regeln werden von Adminstratoren nicht zwingend gemeldet, könnten aber dennoch zu einen globalen oder lokalen Bann führen.

Artikel 7: Gesetz der Belästigung

Prinzipiell darf man hier keine anderen Mitglieder oder Personengruppen beleidigen, außer dies ist klar und deutlich ein Teil des Rollenspiels.

Artikel 8: Umgang mit Feinden

§1: Verbot

In Wikis von Feinden darf nicht vandaliert und getrollt werden.

§2: Ausnahmen

Es sei denn, die Adminstratoren von der Rpnation und den feindlichen Wiki sagen eindeutlig das dies im Rahmen des Roleplay geschehen darf.

Artikel 9: Gesetz des Vandalismus, des Trolling, des Spam und ähnlichen

§1: Verbot

Vandalismus, Spam, Trolling und ähnliches sind prinzipiell verboten.

§2: Ausnahmen

Außer, es wurde von Adminstratoren im Rahmen des Roleplay eindeutig erlaubt.

Artikel 10: Arbeitsbedingungen in der Rpnation

§1: Entlohnung von Berufen

Sämtliche Berufe müssen mit einen Mindestlohn von 5 RPTalern entlohnt werden. Überstunden sollten mit den selben Preis entlohnt werden.

§2: Arbeitszeiten

Ein Arbeiter der Rpnation darf nicht länger als neun Stunden pro Tag arbeiten. Nach spätestens fünf Stunden sollten die Arbeiter eine Pause von wenigstens einer Stunde erhalten. Am Sonntag ist ein Ruhetag, weßhalb nur die nötigsten Berufe Sonntags verrichtet werden dürfen.

Artikel 11: Gurken

§1: Krummheit

Gurken müssen minimal 90° krumm sein. alles darunter ist verboten. Alle Gurken die diese Krümmer nicht erreichen, müssen zerstört werden.

Artikel 12: Sport

§1 Minimum

Jeder Rpianer muss täglich mindestens einen Kilometer gelaufen sein.

§2 Sportverletzungen

Die Heilung von Sportverletzungen werden von der Krankenkasse zu 100% finanziert.

Artikel 13: Geschlechtsverker

§1 Lautstärke

Der Geschlechtsverkehr ist zu laut, wenn der Bewohner eines Hauses in der Nachbarstadt/Nachbardorf davon gestört wird.

§2 Geschlechtsverkehr in Affären

Affären mit Geschlechtsverkehr sind in der heiligen und vereinigten Rpnation veboten. Je nachdem wie oft in der Affäre Geschlechtsverkehr statt fand, kann die Todesstrafe folgen.

Artikel 14: Plagiarismus

§1 Verbot

Plagiarismus ist verboten.

Artikel 15: Illuminaten

§1 Verbot ihrer Religion

Illuminaten dürfen in der Rpnation nicht ihren Glauben frei zeigen.

§2 Einreiseverbot

Illuminaten dürfen die Rpnation nicht betreten!

§3 Ausnahme

Die einzigen ausnahmen sind Experten die von R1-P4 akzeptiert wurden. Doch sie dürfen ihre Illuminati-Religion nicht frei ausleben.

Artikel 48: Notverordnungen

Die Notverodnungen gelten nur solangen, bis der Grund, wieso sie eingeschaltet wurden, eleminiert ist. Die Notverordnungen können nur von R1-P4 aktiviert werden.

Notverordnung 1: Parlament

In einer Krisenzeit, wenn nicht alle Parlamentarier online sind, kann der Kanzler alleine entscheiden und die Aufgaben des Rates übernehmen.

Notverordnung 2: Minister

Wenn die Notverordnungen aktiv sind, übernimmt der Stellvertreter von R1-P4 alle Aufgaben der Minister und hat auch ihre Berechtigungen

Notverordnung 3: Illuminatijäger Chef

Bei Notverordnungen kann der Chef der Illuminatijäger ohne das Parlament agieren und Illuminaten angreifen.