FANDOM


Satansbraten

Der Satansbraten ist ein köstlich aussehender Braten, welcher aus dem Fleisch der Magmaschlangen gemacht ist. Der Teufel hatte insgesamt 5 Satansbraten angefertigt. Aber keine von denen erreichte das Ziel des Teufels. Jeder Volldepp war immun gegen die Korruptheit des Bartens.

Geschichte

Eines Tages, nachdem sich der Teufel mit R1-P4 darüber gestritten hat wer das bessere Gericht erschaffen könnte, hat der Teufel sich dazu entschlossen den Satansbraten zu kochen. Diesen wollten er nutzen um R1-P4 zu korruptieren, was jedoch nicht klappte da er allwissend und immun ist. Da der Teufel davon keine Ahnung hatte ließ er sämtliche Magmaschlangen in den Höllenmeer zusammentragen und hat all ihr Fleisch auf einen Braten komprimiert. Die Beilagen des Braten wurden von Todesengel zubereitet, die allerdings furchtabre Köche sind. Als der Braten in R1P4s Götterbar serviert wurde aß Chuck Norris diesen jedoch mit einen Bissen auf und wurde davon nichtmal korrupt. Damit sind Chuck Norris und R1-P4 die einzigen beiden bekannten Wesen, die immun sind gegen den Braten.

Der Teufel war davon so angenervt, dass er einen zweiten Satansbraten kochte. Dieser wurde jedoch von der letzten überlebenden Magmaschlange gegessen, welchem daraufhin zwei Zusätzliche Köpfe wuchsen. Der Teufel kochte vor Wut. In der Wut hatte er einen Schlangenbraten gekocht. Dadurch hatte er die letzte Magmaschlange getötet.

Der dritte Braten wurde anders als die vorherigen zwei mit einen komplett neuen Rezept geschrieben. Statt Fleisch wurde nun eine spezielle Feuersoße vom Planeten Merkur verwendet, da der Teufel sich dazu entschieden hat mal eine Woche Vegan zu essen, was er bereute. Den Vegan schmeckt scheußlich, wie der dritte Braten. Der neue Braten hatte jedoch noch ein Problem: Er war nicht sehr fest undt er ist geschmolzen sobald er zum Teufel in die Hölle transportiert wurde. Aus Wut schickte der Teufel den Lieferanten, einen Pizzaboten von Dominos Pizza, zum Jupiter ins Exil.

Der vierte Satansbraten wurde dann vom Teufel zubereitet. Der Braten wurde in Venus gelagert bis er von Frakjaw verspeißt wurde. Dieser wurde daraufhin nach Merkur ins Exil geschickt. Damit waren nun drei Wesen bekannt, die gegen den Satansbraten immun sind. Es tauchten immer mehr Zweifel am Satansbraten auf.

Der fünfte Satanbraten machte der Teufel dann auch selbst. Dieses Mal gab er jedoch noch etwas von seinem Blut dazu. Durch diesen kleinen Fehler jedoch wurde der Braten lebendig. Er lief aus der Hölle raus. Jedoch traf er auf den Schauspieler Eddie Murphy. Dieser dachte sich warum den nicht. Er fing den Braten und aß ihn mit einem Bissen. Der Teufel darüber erzürnt verbannte Murphy auf den Merkur zu Frakjaw. Damit wurde klar das Menschen auch immun gegen den Satansbraten sind. Der Teufel war am Boden zerstört und gab das Kochen auf.